Dur1  Dur2  Dur 3    Dur 4  Dur 5  Dur 6  Warum  Lagenspiel

Seite zurück                       Seite vor

Skalen und Akkordgriffbilder werden häufig ohne absolute Bundangabe dargestellt, da sich durch verschieben zwar der Grundton und die einzelnen Töne ändern ,doch der Charakter also die Beziehungen der Töne unter einander bleiben gleich .Die oben stehende" Ionische-scale" kann also beliebig verschoben werden. Beginnt sie zum bsp .im 5. Bund, bildet sie A Dur

Beispiel

ionisch

Also hier die erste Tonleiter  ( Modus)  ,  Dur  auch Ionisch genant , beginnend  auf dem Grundton der jeweiligen Tonart.          

Bei den Durtonleitern bevorzuge ich die allgemein  üblichen 3 Töne pro Saite Fingersätze.

Auf  C  bezogen beginnt die nachfolgende Ionische auch als Dur bekannte Tonleiter im 8. Bund , natürlich mit dem Ton C..

 Wichtig wenn nicht wichtiger ist die genaue Kenntnis  der Dur Tonleiter und ihre Modi (Ableitungen ), wir bilden wie bei der Pentatonik von jedem Ton der Tonleiter einen eigenen Fingersatz ( Tonleiter) .

Genauso wie man von jedem Ton der Tonleiter einen eigenen Akkord Bilder kann . Siehe auch  ( Terzschichtung).

Dur1  Dur2  Dur 3    Dur 4  Dur 5  Dur 6  Warum  Lagenspiel

Dur 1
KOMMST DU VON EINER SUCHMASCHINE/Kein Frameset?