[Barre 1] [Barre 2]

Seite zurück                       Seite vor

Den Grundton finden wir natürlich auf der E Saite zum bspl: 3.  Bund =G  also  G-Dur

Der höchste Ton  in diesem Akkord  ist die Oktave ,  der Grundton nach oben gesetzt ,man nennt diese Lage auch Oktavlage.

e-f-g-f-e
F Barre

Verschieben wir das F Dur einen Bund nach hinten  und behalten den  gleichen Fingersatz bei, erhalten wir E-Dur 

 

 

 

G baree

Da der Finger  an der Außen Seite  knochiger und ohne Gelenkfalten ist fällt das greifen leichter.    Video

Der  F Barre  hat eigentlich die selbe Form  (shape/Griffbild)  wie ein E-Dur nur das der Barrefinger den null Bund ersetzt

Wichtig ist meines Erachtens nach ,eine leichte Drehung des Fingers nach außen.

barre 1

Zunächst erobern wir das griffbrett  Schrittweise mit dem keinen F

Erst zwei Saiten anschließend drei Saiten , bis der Rechte Zeigefinger  das ganze Griffbrett abdeckt

Beginnen wir mit dem ersten Barre griff(ein Finger über alle Saiten ).

[Barre 1] [Barre 2]
 Barre 1
KOMMST DU VON EINER SUCHMASCHINE/Kein Frameset?
Rechte Hand Farbcode
Am Besten übt man Barre - Akkorde nicht einzeln sondern im Wechsel  Zunächst  F-Dur  E-Dur  anschließend  rutschen wir zwei Bünde höher und erhalten  G Dur .
Nun bilden wir den Wechsel  E-Dur      F-Dur   G-Dur    F-Dur   E-Dur   F-Dur   usw